iMatchplay.comiMatchplay
Plattform zur Organisation, Verwaltung und Dokumentation von Golf-Matchplays in einer online Rangliste.

angemeldet bleiben · Passwort vergessen?

Was ist iMatchplay?

iMatchplay ermöglicht die dauerhafte Installation einer clubinternen Matchplay-Rangliste und ist das ideale Instrument zur Belebung des Clublebens. Die Paarungen werden automatisch ermittelt und laufen über die gesamte Saison - mit beliebig vielen Spielern.

Das automatisierte Spielsystem verursacht keinen Aufwand und garantiert anhaltenden Spielspaß über die gesamte Saison.

Spieler scheiden bei Niederlagen nicht aus, der Einstieg ist auch im laufenden Bewerb jederzeit möglich. Die Rangliste wird nach jedem Match sofort aktualisiert.


iMatchplay in 60 sek Video erklärt:



Warum iMatchplay ?

iMatchplay wurde 4 Jahre lang entwickelt, erprobt und verfeinert. Dabei konnten wir folgende Effekte feststellen:

Vorteile für Veranstalter (zB. Golfclub)

  • Integration von Neumitgliedern - beugt Austritten vor
  • Mobilisierung inaktiver Spieler - beugt Austritten vor
  • Frequenzsteigerung der Anlage (Shop, Range, Pros, Gastro usw.)
  • Förderung des Clublebens und Aufbrechen von Cliquenbildung
  • Kein Verwaltungsaufwand
  • Keine Kosten - 100% Amortisation durch Startgelder
  • u.v.m.

Vorteile für Teilnehmer (Spieler)

  • Laufend neue Spielpaarungen, Mitglieder lernen sich kennen
  • Optimal für Neumitglieder zur Integration
  • Sinkende Hemmschwelle für unerfahrene Spieler
  • Kein Ausscheiden - Spielspaß über die gesamte Saison
  • Kein Termindruck - Spieler können jederzeit ein/aussteigen
  • Akquisemöglichkeit für Teaching Pros
  • Regel & Etikette Transfer
  • u.v.m.


Mitspielen

Kontaktieren Sie uns und starten Sie in Kürze ihr eigenes iMatchplay! Gerne übermitteln wir Ihnen weitere Informationen und detaillierte Preise.

mDesign.at // new media
Tel +43 (0)676 3660066
oder Infos per E-Mail anfordern!

Wie funktioniert iMatchplay?

Die Spielsaison wird in Runden unterteilt, innerhalb dieser die Matches gespielt werden.
z.B.

  • (R1) 05 Mai bis 25 Mai
  • (R2) 26 Mai bis 01 Juni
  • usw.

iMatchplay

Die Paarungen werden von iMatchplay automatisch ermittelt und die Spieler per E-Mail verständigt. Die Spieler vereinbaren selbstständig einen Spieltermin und sind auch gleichsam dafür verantwortlich, dass dieser zustande kommt. Eine Runde muss innerhalb des Zeitfensters gespielt werden. Danach beginnt die nächste Runde.

Kann das Spiel nicht stattfinden, gilt die Partie für den verschuldenden Spieler als w.o. Ist kein Schuldiger auszumachen oder wurde kein Ergebnis bis Rundenende eingetragen, gilt die Partie als nicht gespielt (keine Punkte für beide Spieler). Ein nachträglicher Ergebniseintrag ist nicht möglich.

Die Matches werden nach einem speziellem Punktesystem je nach Platzierung und Ausgang bewertet. Jeder Teilnehmer verfügt über einen Login, um das Ergebnis nach Beendigung des Spiels unter iMatchplay.com einzutragen. Die Rangliste wird nach jedem Eintrag sofort aktualisiert.

Am Ende der Saison werden die Gewinner ermittelt und die Rangliste abgeschlossen. Optional kann auch ein Finalturnier stattfinden.

Üblicherweise wird iMatchplay in Form eines Lochwettspiels mit ¾ Vorgabe gespielt. Die Spielbedingungen sind vom Veranstalter jedoch individuell definierbar.


Achtung Sonderregeln iMatchplay (Demo)
siehe folgendes PDF

Wie wird das Ergebnis eingetragen und die Rangliste errechnet?

Jeder Teilnehmer verfügt über einen Login, um das Ergebnis nach Beendigung des Spiels auf imatchplay.com einzutragen. In jedem gespielten Match werden Basispunkte vergeben. Zuzüglich Bonus- bzw. Minuspunkte. Diese sind abhängig von der Rangdifferenz der beiden Spieler.

Basispunkte   + Bonus Minus Rang Differenz
Gewinner +5   0 0 0-2
Verlierer 0 +1 -1 3-8
w.o. (Gewinner) +5   +2 -2 9-14
w.o. (Verlierer) -3   +3 -3 15-24
Spielfrei +5   +4 -4 > 25

Beispiel 1:
Udo (Nr 30) gewinnt gegen Niki (Nr 10) => Differenz 20
» Punkte Udo: Basis 5 (Gewinner) + Bonus 3 = 8
» Punkte Niki: Basis 0 (Verlierer) - Minus 3 = -3

Beispiel 2:
Udo gibt gegen Niki w.o.
» Punkte Udo: Basis -3 (Verlierer)
» Punkte Niki: Basis +5 (Gewinner)

Beispiel 3:
Kein Spiel findet statt oder es wird kein Ergebnis eingetragen
beide Spieler erhalten 0 Punkte.

Beispiel 4:
Udo hat keinen Gegner zugelost bekommen, er ist spielfrei.
Das kann in seltenen Fällen vorkommen. Um spielfreie Spieler nicht zu benachteiligen bekommen diese 5 Punkte.

Wie viele Matches gibt es und was passiert mit dem Handicap?

Das hängt vom Veranstalter des iMatchplay ab. Dieser legt die Rundenzyklen fest. Bewährt hat sich ein 3-Wochenzyklus, das bedeutet bei einer Spielsaison von Mai bis Oktober können rund 8 Runden gespielt werden.

Das Handicap wird durch iMatchplay nicht beeinflusst. Die iMatchplay-Rangliste wird auf Grund der erspielten iMatchplay-Punkte aktualisiert. Üblicherweise wird iMatchplay in Form eines Lochwettspiels mit ¾ Vorgabe gespielt. Die Spielbedingungen sind vom Veranstalter jedoch individuell definierbar.

Wie meldet sich ein Spieler an und was kostet die Teilnahme?

Die Registrierung eines Spielers erfolgt durch den Veranstalter (z.B. Sekretariat). Der Veranstalter bestimmt und kassiert das Startgeld selbst und legt den Spieler im System an. Danach kann der Spieler am iMatchplay teilnehmen und sich einloggen um Services abzurufen oder Ergebnisse einzutragen.

iMatchplay kennt keinen Nennschluss - Spieler können zu jedem Zeitpunkt ein- und auch wieder aussteigen. Neueinsteiger erhalten 0 Punkte, werden dementsprechend eingereiht und nehmen ab der nächsten Runde teil.

Wer kann iMatchplay veranstalten und was kostet es?

Kurz gesagt: Jeder kann iMatchplay Veranstalter werden.

iMatchplay eignet sich für alle Wettkämpfe, die sich in Ranglistenform darstellen lassen. Egal ob Einzel- oder Teambewerbe. iMatchplay wurde für Golf konzipiert, kann jedoch auch für andere Sportarten eingesetzt werden.

Veranstalter können z.B. Vereine, Firmen, Sponsoren oder auch Einzelpersonen werden. Jeder Veranstalter (Lizenznehmer) kann seine individuellen Spielregeln selbst festlegen.

Beispiele:

  • Golfclub installiert mit iMatchplay einen dauerhaften Event
  • Golfpros nützen iMatchplay für ihre Schüler (Kundenbindung)
  • Einsatz als Trainings- oder Qualifikationstool für Gruppen, Mannschaften, Pros, ...
  • Unternehmen installieren iMatchplay und laden Mitarbeiter/Kunden ein
  • Schulen, Universitäten, Institution etc.

Abhängig von der Spieleranzahl gibt es iMatchplay in 3 Paketen (Small | Mid | Pro). So ist es für kleine Gruppen ab 20 Spieler genauso anwendbar wie für große teilnehmerintensive Events.

Bei einem Startgeld von nur € 30 pro Jahr & Teilnehmer ist iMatchplay für Veranstalter bereits kostenneutral.

Kontaktieren Sie uns noch heute und starten Sie in Kürze ihr eigenes iMatchplay! Gerne übermitteln wir Ihnen weitere Informationen und detaillierte Preise.

mDesign.at // new media
Tel +43 (0)676 3660066
oder Infos per E-Mail anfordern!